Climate Policy Initiative im DIW Berlin


im DIW Berlin- Mitte, Deutschland 2009
Baukosten + Ausstattung: 95.000 EUR

Projektbeschreibung

Das erste Auslandsbüro der in San Franzisko ansässigen non-profit-organisation wird im DIW in Berlin eröffnet. Die Climate Policy Initiative CPI berät Regierungen, Finanzorganisationen und Unternehmen, wie nachhaltiges und klimaorientiertes Wirtschafts-Wachstum realisiert werden kann.

B VIER bewirbt sich um den Ausbau des Gruppenbüros im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung DIW und bekommt den Zuschlag, ein nachhaltiges Bürokonzept unter Verwendung gebrauchter Möbel zu entwickeln. Im Gruppenbüro entwirft B VIER eine rote Skulptur in die Regale und Schränke eingeschoben werden und an die unterschiedlichste alte Schreibtische angedockt werden.

Die Mitarbeiter des CPI können in akustischen Boxen neben den Arbeitsplätzen abgeschirmt telefonieren. Als weitere akustische Maßnahme sind zwischen den Fenstern farbige akustisch wirksame Panels angeordnet. Durch eine orange Glasscheibe schaut man in den großen Besprechungsraum.

Projektteam

Lutz Rudolph
Annette Snigula
Mona Steinke

Partner

Fotographie Katrin Bernsteiner http://www.katrin-bernsteiner.com/
Ausbau Dirk Rothe Tischlerei https://tischlereirothe.de/